Reparaturanleitung
VW POLO (6R, 6C) 1.2 TDI
Batteriebelastungstest
 
 
Testgrundlagen:
Der Belastungstest muss für ca. 10 Sekunden durchgeführt werden. Das kann entweder mit einem Belastungstester oder durch das Starten des Motors geschehen. Die Kraftstoffzufuhr oder die Zündung ist zu deaktivieren Die Belastung muss ca. der dreifachen Kapazität der Batterie bei Verwendung eines Testers betragen.

Beispiel: Batteriekapazität 36 Ah x 3 = 108 A

Messvoraussetzungen:
Die Batterie ist im geladenen Zustand mit einer Säuredichte von > 1,24 kg/dm³.

Prüfung:
Nach ca. 10 s Belastung darf die Batteriespannung nicht unter 10 V absinken. Bei der Startermethode darf die Batteriespannung nicht unter 8 V absinken.
Die Batteriespannung fällt bei der Startermethode nach ca. 8 s von 12,8 V auf ca. 11 V ab. Die minimale Spannung liegt bei über 9 V nach Überwindung der Haftreibung. Bleibt die Batteriespannung über 8 V nach dem Test ist der Batterie-Zustand gut.